Pfizer forderte die USA auf, ihren COVID-Impfstoff für Kinder unter 5 Jahren zu genehmigen

Pfizer призвала США одобрить ее COVID-вакцину для детей до 5 лет

Amerikanische Experten wollen die COVID-Impfung für Kinder unter 5 Jahren vor dem Hintergrund der Verbreitung von “Omicron” genehmigen.

Das US-Pharmaunternehmen Pfizer hat am Dienstag, 1. Februar, die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) gebeten, ultra-niedrige Dosen seines COVID-19-Impfstoffs für Kinder unter 5 Jahren zu genehmigen.

Darüber berichtet The Associated Press.

Es wird darauf hingewiesen, dass 19 Millionen Kinder unter 5 Jahren, die in den USA leben, die einzige Altersgruppe sind, die nicht für eine Coronavirus-Impfung qualifiziert ist.

Es wird erwartet, dass FDA-Experten, die davon überzeugt sind, dass der COVID-Stamm Omicron Kindern mehr schadet”, Mitte Februar eine Gruppe unabhängiger Forscher und Ärzte einberufen werden, um die Daten von Pfizer zu analysieren.

“Angesichts dieser neuen Daten und der steigenden Anzahl von Krankheiten und Krankenhauseinweisungen in dieser jüngeren Altersgruppe hält es die FDA für angemessen, von Pfizer nach verfügbaren Daten zu fragen”, sagte die Sprecherin der amerikanischen Regulierungsbehörde, Stephanie Cacomo.

Die endgültige Entscheidung über die Empfehlung dieses Medikaments für kleine Amerikaner kann die FDA innerhalb eines Monats treffen, danach wird es in den US-Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention (CDC) überprüft.

Laut Pfizer-CEO Albert Burla gehen die Wissenschaftler des Unternehmens davon aus, dass die angegebene Altersgruppe letztendlich drei zusätzliche Impfungen mit niedrigen Dosen benötigen wird.

Pfizer schlägt vor, Kindern ab 6 Monaten Impfungen zu verabreichen, die ein Zehntel der an erwachsene Patienten verabreichten Dosis enthalten. Das Unternehmen sagte, es habe damit begonnen, seine Daten bei der FDA einzureichen und erwartet, den Prozess innerhalb weniger Tage abzuschließen.

Leave a Reply