Mann mit Hammer und Frau mit Messer geschlagen: Details zum Mord an Ehepartnern in Wassilkow

Мужчину бил молотком, а женщину — ножом: подробности убийства супругов в Василькове

In der Stadt Vasilkov des Kiewer Gebiets haben die getöteten Gatten gefunden. In die Stadt kamen sie aus Wolhynien mit ihrem eigenen Kleinbus, in dem die Leichen waren.

Die tote Frau lag in der Nähe des Vordersitzes auf dem Boden, und die Leiche des Mannes wurde mit Brettern beworfen.

Seit 10 Jahren bringt das Paar Material für Unternehmer, die sich mit der Herstellung von Möbeln beschäftigen, nach Kornblumen.

Als die Polizisten die Aufnahmen von Überwachungskameras durchsuchten, stellten sie fest, dass der Kleinbus nicht aus der Stadt gefahren war. Also beschlossen sie, in die Werkstatt zu gehen, die die Eheleute zuletzt besuchen wollten. Der örtliche Möbelhändler überzeugte zunächst, dass er für die Ware gezahlt habe und das Paar weggefahren sei. Aber danach eine schreckliche Wahrheit entdeckt.

Er hat gesagt, dass es einen Konflikt mit dem Toten hatte. Nach Angaben des Mannes, während des Streits er er nahm einen Hammer und schlug dem Besitzer des Kleinbusses auf den Kopf bis er zu Boden fiel.

Aber selbst nachdem das Monster den Mann brutal mit einem Hammer zu Tode geschlagen hatte, beruhigte er sich nicht und ging zu dem Kleinbus, in dem die Frau des Opfers saß.

Der Möbelhändler ließ ihr keine Chance auf Rettung, er hat mehrere Messerstiche erlitten.. Nach der Tat versuchte er, die Leichen loszuwerden und die Ermittler zu verwirren. Der Mann wurde in den Transporter geschleppt und mit Brettern beworfen, seine Frau aber auch in der Nähe des Beifahrersitzes zurückgelassen.

Wie sich später herausstellte, der Möbelhändler ist zu solcher Gräueltat von – für eine Schuld in sechstausend UAH gegangen. Jetzt droht dem 52—Jährigen das härteste Urteil – lebenslange Haft.

Leave a Reply