In Deutschland kann der Telegram-Messenger verboten werden: Was ist der Grund

В Германии могут запретить мессенджер Telegram: в чем причина

Der Grund für das Verbot liegt insbesondere in Telegram-Chat-Gruppen, die Anti-Impfstoff- und Coronavirus-Skeptiker nutzten, um falsche Informationen zu verbreiten und Abonnenten zu Gewalt anzuregen.

In Deutschland kann der Messenger Telegram wegen der wiederholten Nutzung dieser Plattform für illegale Aktivitäten verboten werden. Konkret geht es um die Verbreitung von Impfungen und die Mobilisierung von Impfgegnern.

Das schreibt die DW.

Januar, sagte, dass sie eine Arbeitsgruppe eingerichtet hat, um Nachrichten in Telegram zu untersuchen, die “Todesdrohungen enthalten oder Hass verbreiten”.

Insbesondere wird eine der Einschränkungen darin bestehen, dass die Regierung von Google und Apple verlangen wird, Telegram aus ihren App-Stores zu entfernen, damit Benutzer es nicht mehr installieren können. Dies hat jedoch keine Auswirkungen auf Benutzer, die die App bereits heruntergeladen haben.

Wiederum министер Innern Nancy Feather vermutete, dass in dem Fall, wenn Telegram nicht wird helfen, zu überwinden das illegale Verhalten der Nutzer der Plattform kann die Regierung Messenger komplett verbieten.

Wie bereits erwähnt, meint die Regierung Chat-Gruppen in Telegram, die etwa 200.000 Teilnehmer umfassten und einige Antivakzinatoren und Coronavirus-Skeptiker nutzten, um falsche Informationen zu verbreiten und Abonnenten zu Gewalt gegen Politiker zu ermutigen.

So nutzten im Dezember 2021 bewaffnete mit flammenden Fackeln bewaffnete Demonstranten einen Boten, um die Coronavirus-Skeptiker vor dem Gebäude der sächsischen Ministerin Petra Köppin zu mobilisieren.

Es sei darauf hingewiesen, dass 2017 in Deutschland ein Gesetz erlassen wurde, das es von sozialen Netzwerken verlangt, illegale Inhalte zu entfernen und sie der Polizei zu melden. Es wird jedoch berichtet, dass Telegram nicht mit Justiz- oder Sicherheitsbehörden kooperiert.

Daran erinnern, dass Belarus beschlossen hat, nicht nur Administratoren, sondern auch Abonnenten von oppositionellen Gemeinschaften im Telegramm zu bestrafen. So wird das Abonnieren von Telegram-Kanälen und Chats, die vom Lukaschenko-Regime als extremistisch eingestuft werden, mit strafrechtlicher Verantwortung bestraft. Den Teilnehmern solcher Gemeinschaften droht die Höchststrafe – bis zu 7 Jahren Haft.

Leave a Reply