Gefeiert Namenstag: der Einwohner Kiews hat die Tochter und ihren Kavalier geschnitten, dann ist es vom Balkon hinausgeworfen

Праздновали именины: киевлянин порезал дочь и ее кавалера, после чего выбросился с балкона

In Kiew endete die Feier des Geburtstages des alten Großvaters mit einem Massaker und einem Selbstmordversuch. Der Sohn des Geburtstagskindes griff mit einem Messer auf seine eigene Tochter und ihren Begleiter ein.

Der Vorfall ereignete sich in einem der fünf Stockwerke am Perov Boulevard im Dnjepr-Bezirk der Hauptstadt.

Wer aus dem Fenster geworfen wurde

An diesem Abend kam eine Anwohnerin von der Arbeit nach Hause, als sie einen Mann vor den Fenstern sah, der auf dem blutigen Schnee lag.

Sie rief die Ärzte an: Es stellte sich heraus, dass er ich fiel von einem Balkon im vierten Stock. Mit zahlreichen Brüchen und in einem kritischen Zustand wurde der Mann ins Krankenhaus eingeliefert.

– Er lag hier, an diesem Ort. Wie Sie sehen können, war sein Blut im Schnee. Die Ärzte sagten, der Mann habe eine Prellung der inneren Organe, einen Knochenbruch. Sehr in einer ernsten Bedingung, – Augenzeugen haben erzählt.

Die Polizisten fanden heraus, dass Selbstmord wollte der Sohn eines Rentners begehen, der in dieser Wohnung lebte.

Was endete mit dem Namenstag

Oleg kam mit seiner Enkelin zusammen, um dem alten Vater zum Geburtstag zu gratulieren. Die Feier verlief friedlich, aber als sich die Gäste trennten, streitete er sich mit seiner Tochter.

Allein der betrunkene Vater konnte das Mädchen nicht beruhigen, also ich beschloss, meinen Freund zu rufen, der nebenan wohnte. Bereits nach wenigen Minuten kam er in die Wohnung, doch Oleg griff ihn mit einem Küchenmesser an.

Der Vater griff sie mit einem Messer an, das Mädchen begann sich zu verteidigen. Es scheint, als habe ich dieses Messer genommen, mit dem er schlagen wollte, aber der Mann hat dem Kerl in den Hals geschlagen. Das Mädchen hatte einen Schnitt an der linken Hand, ihr Freund hatte kein Eindringen in den Hals, sondern nur einen Schnitt, erinnern sich Augenzeugen.

Als er erkannte, dass er seine eigene Tochter verletzt hatte, warf der Trauer-Elternteil ein Messer zu Boden: Schon nach wenigen Sekunden lief er auf den Balkon und sprang aus dem Fenster.

Was Ärzte sagen

Das Opfer und ihr Freund hatten Glück, denn die Messerwunden erwiesen sich als flach.

Aber ihr Täter ist auf der Intensivstation — balanciert am Rande von Leben und Tod. Kommt der Mann zu Fall, kann er wegen versuchten Mordes an seiner Tochter wieder hinter Gitter.

Wie sich herausstellte, war der Kummer – Vater bereits in Haftanstalten. Damals wurde er zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt.

Leave a Reply