Partys während des Lockdowns: Britische Polizei hat Ermittlungen wegen Feiern in der Downing Street eingeleitet

Вечеринки во время локдауна: полиция Британии начала расследование из-за празднования на Даунинг-стрит

Die Behörden werden in den letzten zwei Jahren Lockdown-Verstöße untersuchen.

In Großbritannien hat die Polizei eine Untersuchung wegen einer Gartenparty in der Downing Street während des Lockdowns eingeleitet, an der der Premier teilgenommen hat Boris Johnson.

Darüber bezüglich Milizsoldaten berichtet die Ausgabe von BBC.

Die Polizei hat in den letzten zwei Jahren “mögliche Verstöße gegen die COVID-19-Regeln” in Haus Nummer 10 und in ganz Whitehall untersucht, so Kommissarin Cressida Dick. Die Polizei werde “ohne Angst und Inspektion” arbeiten. Dick versprach auch, in wichtigen Punkten der Untersuchung aktualisierte Informationen bereitzustellen.

Es sollte beachtet werden, dass aufgrund der Party im Sommer 2020, um die britische Regierung ist ein Skandal ausgebrochen. Alle britischen Zeitungen kamen mit ähnlichen Schlagzeilen heraus – über Alkohol, Farce, Aufrufe an Boris Johnson zum Rücktritt. Nach Medienberichten Johnson   ich habe mich für mein Verhalten entschuldigt, dass ich auf einer Getränkeparty war.

April 2021 an den Tagen der nationalen Trauer um Prinz Philip, den Herzog von Edinburgh, der vom 9. bis 17. April dauerte, wurde der ehemalige Direktor für Öffentlichkeitsarbeit, Boris Johnson — James Slack, berichtet — ich habe eine Abschiedsparty veranstaltet zu Ehren seiner Entlassung.

Leave a Reply