Haben Recht: Die Reaktion des IOC auf Anweisungen an ukrainische Athleten vor den Spielen 2022

Имеют право: реакция МОК на инструкции украинским спортсменам перед Играми-2022

Die Nationalen olympischen Komitees haben das Recht, ihre Verhaltensregeln für Sportler zu genehmigen, die nicht im Widerspruch zur Olympischen Charta stehen.

Dies wurde im Pressedienst des Internationalen Olympischen Komitees den russischen Medien mitgeteilt.

— Für olympische Teams ist das nationale olympische Komitee die einzige und autonome Autorität. Sie alle wissen um die Olympische Charta, die bei den Olympischen Spielen gilt, erklärte das IOC.

Am Montag, dem 24. Januar, sagte der ukrainische Jugend- und Sportminister Vadim Gutzeit, dass die ukrainischen Athleten Empfehlungen wegen möglicher Provokationen seitens der Russen während der Olympischen Spiele 2022 in Peking erhalten haben.

Ihm zufolge haben alle Olympioniken während des Online-Treffens eine Reihe von Anweisungen erhalten und wissen, wie sie sich in Situationen verhalten sollen, die bei den Olympischen Sommerspielen stattfanden.

Diese Aussage löste bei den östlichen Nachbarn heftige Reaktionen aus. Lokale Sportmedien waren nicht gierig, Kommentare zu diesem Thema auch von Abgeordneten der Staatsduma der Russischen Föderation zu nehmen.

Die Olympischen Winterspiele 2022 werden in China vom 4. bis 20. Februar, und Паралимпиада – vom 4. bis 13 März. Neben Peking werden auch Zhangjiakou und Yanqing Teil des Wettbewerbs sein.

Leave a Reply