Greift immer neue Organe an: Wissenschaftler nannten Symptome, bei denen der Test den COVID-Stamm “Omicron” nicht nachweist

Атакует все новые и новые органы: ученый назвал симптомы, при которых тест не выявляет COVID-штамм

Die neue COVID-19-Variante zeichnet sich durch eine Vielzahl von Symptomen aus.

Die Symptome des Coronavirus werden bei allen unterschiedlich erkannt. Der britische Forscher Tim Spector sagte, dass die Infektion mit dem Stamm “Omikron” kann für den Darm gefährlich sein. Außerdem, wenn der Stamm von gastroenterologischen Symptomen begleitet wird, kann der PCR-Test das Vorhandensein des Virus im menschlichen Körper nicht nachweisen.

Dies wurde von einem Epidemiologen des King’s College London Timothy David Spector erklärt, schreibt The Sun.

Wie der Professor sagt, ist Omikron in der Lage, verschiedene Teile des Körpers zu treffen. Ihm zufolge haben einige Patienten während des “Omikron” Sehprobleme, sie haben Ohrenschmerzen. Außerdem geht es oft nicht ohne Muskelschmerzen aus.

Was den Darm betrifft, kann er auch leiden, wenn er mit diesem Coronavirus-Stamm infiziert ist. Wenn sich das Virus im Darm befindet, zeigen PCR-Tests kein positives Ergebnis, da es keine Viruspartikel im Mund und in der Nase gibt.

“Wir wissen, dass das Virus versucht, in den Mund oder die Nase einzudringen und in der Atemwege oder Lunge nachweisbar ist. Aber manchmal dringt es in den Darm ein und Menschen von COVID finden Spuren des Virus im Darm, die für eine lange Zeit bestehen bleiben können”, sagte er.

Der Spezialist rät, solchen Symptomen besondere Aufmerksamkeit zu schenken, wie Übelkeit, Durchfall, Bauchschmerzen und Blähungen, Sodbrennen. Nach Angaben des Cent for Disease Control in den Vereinigten Staaten treten Darmprobleme bei Menschen mit einem schwachen Immunsystem auf.

Leave a Reply