Anerkennung der Souveränität “DNR” und “LNR”: Der Kreml hat auf die Initiative von Abgeordneten reagiert

Признание суверенитета

Die Anerkennung der “Republiken” bezeichnete Peskow als “dünne und brüchige Materie”.

Der Kreml fordert die Autoren des Projekts Haltung zur Anerkennung der Souveränität selbsternannter “DNR” und “LNR” versuchen Sie nicht, bei einem sensiblen Thema politische Punkte zu sammeln.

Das sagte ein Sprecher des russischen Präsidenten Dmitri Peskow.

Die Anerkennung der “Republiken” bezeichnete er als “dünne und brüchige Materie”. Laut Peskow sollten Schritte vermieden werden, die die Spannungen in der Situation mit der Ukraine verstärken könnten.

“Hier möchte ich natürlich darauf hinweisen, dass es wichtig ist, jetzt, wo die Situation so angespannt und so sensibel ist, Schritte zu vermeiden, die zu einer Zunahme dieser Spannung führen können. Hier ist es sehr wichtig, sich der Verantwortung für ausgewogene Schritte bewusst zu sein, die die derzeitige angespannte Situation berücksichtigen”, sagte ein Kremlsprecher.

Jedoch, um Wörter des Sprechers der Staatsduma Vyacheslav Volodin über “den Schutz von Landsleuten am öffentlich selbstverkündigten ” zu kommentieren LNR” und “DNR” von der NATO, die plant, “die Ukraine zu besetzen”, hat sich Peskov geweigert. Vermutlich will er nicht über die “Dringlichkeit dieser Frage” sprechen. “Nach wie vor werde ich die Initiative selbst mit diesem Papier nicht kommentieren, das noch in der Duma anhängig ist. Diese Überlegung muss passieren “, fasste Dmitry Peskov zusammen.

Wir werden erinnern, Abgeordnete von der Kommunistischen Partei der Russischen Föderation haben den Entwurf der Verordnung mit einer Bitte an den Präsidenten Russlands, Wladimir Putin, zur Rücksicht der Staatsduma vorgelegt die Unabhängigkeit der Selbsternannten anerkennen “Donezk und Lugansk Volksrepubliken.” Sie werden gebeten, die rasche Verhandlung mit der Führung beider selbsternannten Republiken “über die Schaffung einer rechtlichen Grundlage für die zwischenstaatlichen Beziehungen, die die Regelung aller Aspekte der Zusammenarbeit und der gegenseitigen Hilfe gewährleistet” zu erwägen.

Leave a Reply