In Südafrika erschoss ein Schüler einen Klassenkameraden und sich selbst

Schüler in Südafrika hat einen Klassenkameraden erschossen und sich selbst erschossen

Eines der Schulkinder wurde von einem anderen beleidigt und beschloss, die Dinge mit einer Waffe zu klären.

In der Südafrikanischen Republik arrangierte ein Schuljunge eine Schießerei an einer Schule. Er erschoss einen Klassenkameraden und nahm sich dann das Leben.

Das berichtet die BBC.

Ein 16-jähriger südafrikanischer Schüler erschoss nach einem Streit einen Klassenkameraden, bevor er Selbstmord beging . Die beiden waren Schüler der 10. Klasse der Lesiba High School in Deyviton, Provinz Gauteng.

Die Schießerei fand auf dem Gelände der Schule statt. Die Polizei untersucht die Umstände des tödlichen Vorfalls.

Psychiatriebeamte wurden zur Schule geschickt, um die möglicherweise Verletzten zu beraten.

Erinnern Sie sich daran während des Prozesses der Ermordung von ATO-Teilnehmern in der Region Schytomyr im Mai 2020 wurde Anatoly Sacharenko wegen schlechter Gesundheit ins Krankenhaus eingeliefert. Der Blutdruck des Mannes ist gestiegen.

Leave a Reply