In Großbritannien leeren Menschen in Panik wegen “Omicron” die Regale der Apotheken: Es fehlte an einem beliebten Medikament

In Großbritannien leeren Menschen in Panik wegen Omicron die Apothekenregale: Es gibt einen Mangel an einem beliebten Medikament

Um Omicron zu bekämpfen; Menschen kaufen beliebte Medikamente in Scharen.

Das Angebot an rezeptfreien Medikamenten wie Paracetamol und Ibuprofen ist im Vereinigten Königreich zurückgegangen, da die Käufer die Apothekenregale leeren, um Option Omicron zu bekämpfen. So besteht in den Apotheken des Landes vor dem Hintergrund der Verbreitung von Omicron ein gewisser Mangel an diesen Medikamenten.

Das berichtet das Office for National Statistics (ONS), schreibt Mirror.< /p>

Statistiken zeigen, dass die Lagerbestände dieser Medikamente im Vereinigten Königreich um 25 % zurückgegangen sind, was bedeutet, dass weitere 30 % der Apotheken sehr begrenzte Paracetamol-Vorräte haben, da die Menschen versuchen, das Virus zu Hause zu bekämpfen.

“”Menschen haben Booster, was wahrscheinlich bedeutet, dass die Zahl der Personen, die dieses Produkt einnehmen, zunehmen wird, dann werden Sie Erkältungen, Grippe und Coronavirus bekommen”, sagte Professor Richard Wilding.

“Irgendwelche Lücken auf Die Regale mit OTC-Medikamenten werden wahrscheinlich lokal verfügbar sein und innerhalb relativ kurzer Zeit gefüllt werden sagte Michelle Riddalls, Leiterin der Consumer Health Ownership Association of Great Britain (PAGB).

Die neuesten Zahlen zeigen, dass die Zahl der COVID-19-Fälle im Vereinigten Königreich in den letzten 24 Stunden um 109.133 gestiegen ist , um 39 % weniger als letzte Woche. Weitere 335 Todesfälle wurden ebenfalls registriert.

“Im ganzen Land ist die Zahl der Menschen, die nach einer Infektion ins Krankenhaus eingeliefert werden, nach wie vor hoch”, sagt Richard Cree, Intensivmediziner am James Cook University Hospital.< /p>

Leave a Reply