In der Region Charkiw drohte ein Mann, das Gebäude der Polizei und des Krankenhauses in die Luft zu sprengen

„Im

In Chuguev, Gebiet Charkiw, wurde ein betrunkener 40-jähriger Mann festgenommen, der am 13 Gebäude der örtlichen Polizei und Krankenhaus.

Ein Mann meldete um 18.53 Uhr eine mögliche Explosion im Gebäude der Chuguev-Polizeistation.

Um 19.17 Uhr rief er die Polizei und drohte, dass er eine Granate in den Traumatologieraum der Chuguev-Zentrale werfen würde Bezirkskrankenhaus.

Während der Untersuchung der Räumlichkeiten der Polizeidirektion, der Unfallabteilung des Krankenhauses und der angrenzenden Gebiete fanden die Spezialisten keinen Sprengstoff.

Anschließend identifizierte die Polizei den Täter und nahm ihn fest. Auch in seinem Haus befanden sich keine explosiven Gegenstände.

Für die wissentlich falsche Meldung einer Gefährdung der Sicherheit von Bürgern, Zerstörung oder Sachbeschädigung drohen einem Mann bis zu acht Jahre Haft.

< p> In der Region Charkiw drohte ein Mann, ein Polizeigebäude und Krankenhäuser in die Luft zu sprengen

In Charkiw Mann drohte, das Polizeigebäude und das Krankenhaus in die Luft zu sprengen

In der Region Charkiw drohte ein Mann, das Polizeigebäude und das Krankenhaus in die Luft zu sprengen

In Charkiw Mann drohte, das Polizeigebäude und das Krankenhaus in die Luft zu sprengen

In der Region Charkiw drohte ein Mann, ein Polizeigebäude und ein Krankenhaus in die Luft zu sprengen

In Charkiw Region drohte ein Mann, ein Polizeigebäude und ein Krankenhaus in die Luft zu sprengen

In der Region Charkiw drohte ein Mann, ein Polizeigebäude und ein Krankenhaus in die Luft zu sprengen/3 Fotos

Der Verdacht wurde bereits gemeldet der Angreifer. Die Frage der Wahl einer vorbeugenden Maßnahme in Form der Inhaftierung wird entschieden.

Die Voruntersuchung läuft weiter, alle Umstände des Vorfalls werden aufgeklärt.

Erinnern Sie sich daran massiv Berichte über den Bergbau in der Ukraine begannen am 8. Januar.< /p>

Am Anfang suchten die Sicherheitsdienste in allen Einkaufszentren in Kiew nach Sprengstoff, am 10. Januar in 11 Einkaufszentren in Charkiw und am 11. Januar – in allen Schulen der Hauptstadt.

Am 12. Januar berichteten sie über den Abbau aller Schulen in Tscherkassy sowie Bildungseinrichtungen in Dnipro und Lemberg. In Odessa suchten sie nach Sprengstoff in Einkaufszentren und in Kiew – an den U-Bahnstationen Teatralnaya und Vokzalnaya sowie an den Flughäfen Zhuliany und Boryspil.

Am 13. Januar waren mehrere Schulen und alle Einkaufszentren erneut in Tscherkassy gemeldet.

Leave a Reply