„Es herrscht vorsichtiger Optimismus“: Die WHO nannte die Bedingung für den Übergang des Coronavirus in die endemische Phase

„Vorsichtiger Optimismus“: Die WHO nannte die Bedingung für den Übergang des Coronavirus in die Endemiephase

Die Pandemiephase könnte durch eine Endemiephase ersetzt werden .

< p>Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) muss das Regime der Coronavirus-Pandemie in einem bestimmten Zeitraum in eine endemische Phase ändern.

sagte Nino Berdzuli, Direktorin für Ländergesundheitsprogramme beim WHO-Regionalbüro für Europa, in einem Interview mit dem georgischen Fernsehsender Imedi.

Ihrer Meinung nach ist es noch zu früh, um über die Endemizität des Coronavirus zu sprechen .

“Irgendwann werden wir von der Pandemiephase zur endemischen Phase übergehen. Das Coronavirus wird zu einer endemischen Krankheit, aber im gegenwärtigen Stadium der Pandemie können wir das noch nicht sagen oder andeuten Es ist an der Zeit, dieses Virus endemisch zu machen“, sagte sie. sagte sie.

Berdzuli stellte klar, dass es notwendig ist, so viele Menschen wie möglich zu impfen, damit das Coronavirus endemisch wird.

“Wir sind vorsichtig optimistisch, dass die Impfrate sinkt zusammen mit dem Indikator der natürlichen, d. h. natürlichen Immunität, steigen werden, werden wir in die endemische Phase eintreten”, erklärte sie.

Endemieerkrankungen sind übrigens solche, die in einem bestimmten Gebiet ständig aufflammen aufgrund des Vorhandenseins geeigneter natürlicher Bedingungen für ihre Existenz. Und eine Pandemie wird angekündigt, wenn sich Infektionen landesweit oder kontinental ausbreiten.

Das Angebot an rezeptfreien Medikamenten wie Paracetamol und Ibuprofen in Großbritannien ist Berichten zufolge zurückgegangen, da die Käufer das Land verwüstet haben Regale von Apotheken zur Bekämpfung der Omicron-Variante. Somit herrscht in den Apotheken des Landes vor dem Hintergrund der Verbreitung von Omicron ein gewisser Mangel an diesen Medikamenten.

Siehe auch:

Leave a Reply