Ukrainischer Soldat bei Beschuss im Donbass getötet

 Während des Beschusses , ein ukrainischer Militär wurde getötet

Im Laufe des Tages am 11. Januar haben die russischen Besatzungstruppen einst die Waffenruhe verletzt.

Der Feind feuerte mit großkalibrigen Maschinengewehren und Handfeuerwaffen auf die ukrainischen Stellungen in Richtung Novotoshkovsky.

Ein Mitglied der Joint Forces wurde verwundet, mit dem Leben unvereinbar.

Das Kommando und das Personal der Joint Forces sprechen seiner Familie und seinen Freunden ihr Beileid aus.

Ukrainische Verteidiger eröffneten als Reaktion das Feuer, ohne Waffen einzusetzen, die durch die Minsker Vereinbarungen verboten waren, um um den Feind zu zwingen, das Schießen einzustellen.

Ab 07.00 Uhr Am 12. Januar wurden keine Verletzungen des Waffenstillstands durch die russischen Besatzungstruppen registriert.

Am 10. Januar wurden zwei weitere Soldaten im Donbass getötet. Auch ukrainische Soldaten wurden mit einem unbekannten Sprengsatz in die Luft gesprengt, unvereinbar mit dem Leben.

Leave a Reply

four + 10 =