In Kiew wurde der Ex-Moderator der Redefreiheit auf ICTV Kulikov angegriffen: was ist bekannt

 Ex-Moderatorin der Meinungsfreiheit auf ICTV Kulikov wurde in Kiew angegriffen: was bekannt ist

Zwei Übeltäter raubten am 10. Januar einen Mann in der Pobeda Avenue in Kiew aus. Nach Angaben der Stadtpolizei baten sie ihn um eine Zigarette, und nachdem sie sich geweigert hatten, schlugen sie ihn, nahmen 3000 Griwna, eine Bankkarte und ein Mobiltelefon mit.

Polizeibeamte nennen das Opfer nicht, laut Medienberichten handelt es sich jedoch um einen Journalisten, Vorstandsvorsitzenden des Radios Hromadsky, Leiter der Kommission für journalistische Ethik und ehemaliger Moderator der Meinungsfreiheit bei ICTV Andriy Kulikov.

Polizisten hielten mehrere Stunden lang Verdächtige des Angriffs und Raubüberfalls in einem der Kiewer Hostels fest.

Beide hatten bereits Probleme mit dem Gesetz. Dies ist ein 23-jähriger Eingeborener aus der Region Nikolaev und ein 23-jähriger Einwohner von Volyn, der den Status eines Angeklagten für Diebstahl hatte, der zuvor wegen Raubes, Diebstahls und Drogenhandels verurteilt wurde.

Die Beteiligung von zwei weiteren Personen an dem Angriff wird überprüft.

Es wurde ein Strafverfahren nach Teil 2 des Art. 6 eingeleitet. 186 des Strafgesetzbuches der Ukraine – Raub. Die Festgenommenen wurden über den Verdacht informiert, und das Bezirksgericht Shevchenkovsky in Kiew entschied die Präventivmaßnahmen der Angeklagten in Form von Haft.

Den Angreifern drohen bis zu sechs Jahre Gefängnis.

 In Kiew angegriffen der Ex-Moderator der Redefreiheit auf ICTV Kulikov: was bekannt ist

Leave a Reply