Tokajew nannte die Zahl der Soldaten, die von den OVKS-Staaten nach Kasachstan entsandt wurden, um die Proteste zu unterdrücken

 Tokajew nannte die Anzahl der Militärs, die von den OVKS-Staaten nach Kasachstan entsandt wurden, um die Proteste zu unterdrücken

Putin sagte, dass das OVKS-Militär in Kasachstan sein wird “so viel wie nötig”;

Präsident von Kasachstan Kasim-Zhomart Tokayev sagte, dass derzeit 2030 Menschen und 250 Ausrüstungsgegenstände der OVKS-“Friedensmission” im Land.

Tokajew sagte dies am 10. Januar auf dem Online-Gipfel der OVKS.

Er gab an, dass eine groß angelegte “Anti-Terror-Operation” in Kasachstan bald abgeschlossen sein wird, und damit die CSTO-Mission. Der russische Präsident Wladimir Putin wiederum fügte bei der Teilnahme am Online-Gipfel hinzu, dass das OVKS-Militär “so lange wie nötig” in Kasachstan bleiben werde. Und Alexander Lukaschenko äußerte die Meinung, dass die OVKS gestärkt werden muss, da die Länder vor großen Herausforderungen stehen.

“Die OVKS hat ihre Relevanz als effektive Organisation gezeigt. Dies ist die erste friedenserhaltende Mission der OVKS. Ich bin sicher, dass die Organisation eine nützliche positive Erfahrung machen wird. “Engpässe” wurden analysiert und entsprechende Schlussfolgerungen gezogen “, stellte Tokajew fest.

Darüber hinaus wurden laut Tokajew etwa 8 Tausend Menschen an die Polizei geliefert, 116 Waffen wurden beschlagnahmt.

Wir erinnern daran, dass es in Kasachstan seit mehreren Tagen in Folge Proteste gegen den Flüssiggaspreis gab. Vor dem Hintergrund der Proteste in Kasachstan entließ Tokajew die Regierung und übernahm das Amt des alleinigen Vorsitzenden des Sicherheitsrats, das zuvor Ex-Präsident Nursultan Nasarbajew innehatte.

Wie berichtet, erklärte der Präsident von Kasachstan, Kasim-Zhomart Tokayev, er habe den Sicherheitskräften den Befehl gegeben, das Feuer zu eröffnen, um ohne Vorwarnung zu töten. Er betonte, dass “wer sich nicht ergibt, wird vernichtet. ”

Lesen Sie auch:

Leave a Reply

8 + nineteen =