In der Region Donezk wird ein möglicher Selbstmord eines 18-jährigen Militärvertragssoldaten untersucht

In der Region Donezk wird gegen einen möglichen Selbstmord eines 18-jährigen Militärunternehmens ermittelt. Ein 18-jähriger gebürtiger Kriwoj Rog wurde am 9. Januar tot aufgefunden.

Der Staatsanwalt der spezialisierten Staatsanwaltschaft von Donezk im Bereich Militär und Verteidigung der gemeinsamen Streitkräfte, der Ermittlungs-Operational Gruppe der Polizei des Bezirks Pokrovsky der Hauptdirektion der Nationalpolizei im Gebiet Donezk, Vertreter des Militärdienstes für Recht und Ordnung, Experten.

– Es wurde vorläufig festgestellt, dass ein Soldat der einem Maschinengewehr-Zugtrupp einer Feuerunterstützungskompanie einer der Militäreinheiten diente, beging Selbstmord, indem er den ihm anvertrauten Waffen am Ort des Militärdienstes in den Kopf schoss. Wir sprechen der Familie und den Freunden des Verstorbenen unser aufrichtiges Beileid zu dem nicht wiedergutzumachenden Verlust aus, & # 8212; in der Staatsanwaltschaft gemeldet.

Aufgrund des Todes eines Soldaten führt die Sonderstaatsanwaltschaft Donezk im Militär- und Verteidigungsbereich der gemeinsamen Streitkräfte Verfahrensberatung in Strafverfahren unter Teil 1 der Kunst. 115 des Strafgesetzbuches. Andere Versionen werden ebenfalls in Erwägung gezogen, darunter & # 8212; Vorsätzliche Tötung, Selbstmord und Verletzung der Regeln für den Umgang mit Waffen.

Derzeit werden vorrangig Ermittlungs-(Durchsuchungs-)Aktionen durchgeführt und umfassende Maßnahmen ergriffen, um eine umfassende, vollständige und unparteiische Untersuchung aller Umstände des tragischen Ereignisses.

Leave a Reply