Illegale versuchten erneut, die polnische Grenze zu durchbrechen

Illegale versuchten durchzubrechen wieder die polnische Grenze

Einer der Soldaten wurde verletzt.

Die polnisch-weißrussische Grenze versuchte eine Gruppe von illegale Migranten.

Dies wurde vom polnischen Grenzdienst auf Twitter bekannt gegeben.

Es wird darauf hingewiesen, dass am Nachmittag des 8. Januar eine Gruppe von zehn Personen versucht hat, die Grenze überqueren und nach Polen einreisen. Es war jedoch nicht möglich, die Grenze zu graben. Der illegale Vorgang wurde von Grenzschutzbeamten gestoppt.

Dies war jedoch nicht der einzige Versuch, das Territorium von Belarus illegal zu verlassen. In der Nacht zum 9. Januar nahmen Grenzschutzbeamte 33 Ausländer fest. Einer der Soldaten wurde verletzt. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Der Zustand der Silowiki ist unbekannt.

Lassen Sie uns daran erinnern, dass Belarus an seinen Grenzen zu Litauen, Lettland und Polen eine Migrationskrise provoziert hat. In Minsk kommen massenhaft Illegale aus dem Irak, Syrien und afrikanischen Ländern an, und der belarussische Grenzdienst hilft Migranten bei der Einreise in die EU. Vorbeiziehende Flüchtlinge waren die Reaktion des Lukaschenka-Regimes auf die Sanktionen des Westens.

Leave a Reply

sixteen − ten =