Proteste in Kasachstan: In der Russischen Föderation wird die Stärkung der bewaffneten Sicherheit von “Baikonur” angekündigt

Proteste in Kasachstan: Die Russische Föderation kündigt die Stärkung der bewaffneten Sicherheit von Baikonur an

Welche Kräfte haben das Kosmodrom unter verstärkte Sicherheit gebracht – Russe oder Kasachisch, Direktor von Roscosmos nicht näher.

Vor dem Hintergrund der Verschärfung der Lage in Kasachstan kündigte Russland einen verstärkten bewaffneten Schutz des Weltraumbahnhofs Baikonur an.

Dies teilte Dmitry . mit Rogosin, Generaldirektor von Roscosmos, im Telegram-Kanal.

“Der Tag verlief ruhig in Baikonur. Zweigstellen von Roscosmos-Unternehmen, Strafverfolgungsbehörden, städtische Dienste und Organisationen arbeiten wie gewohnt. Die bewaffnete Sicherheit wichtiger Einrichtungen des Kosmodroms verstärkt wurde”, schrieb Rogosin. p>

Welche Kräfte das Kosmodrom unter verstärkte Sicherheit brachten – russisch oder kasachisch, gab der Direktor von Roskosmos nicht an.

Ihm zufolge die operativen Das Hauptquartier, das unter der Regierung von Baikonur errichtet wurde, kontrolliert die Situation in der Stadt vollständig.

Zur Erinnerung: In Kasachstan begannen Proteste gegen die Gaspreise, die zu politischen Kundgebungen wurden.

Die schlimmste Situation ist in der größten Stadt Kasachstans – Almaty.

Präsident von Kasachstan Kasim-Zhomart Tokayev schrieb einen neuen Appell an das Volk, in dem er versprach, “hart zu handeln”. Bald wandte er sich um militärische Unterstützung an die OVKS-Staaten.

Im Gegenzug beschloss die OVKS unter Führung Russlands, kollektive Friedenstruppen nach Kasachstan zu entsenden.

Leave a Reply