In Kasachstan fordern sie eine große Zahl von Opfern: Ein schreckliches Video aus der Leichenhalle wurde im Web veröffentlicht

 In Kasachstan werden viele Opfer gemeldet: ein gruseliges Video aus einer Leichenhalle wurde im Internet veröffentlicht

Massenproteste für die vierter Tag in Kasachstan.

Im Internet wurde ein Video gepostet, wahrscheinlich aus einer Leichenhalle in Kasachstan, das Dutzende von Leichen mit Schusswunden zeigt.

Das Video wurde von dem ukrainischen Journalisten Denis Kazansky auf seiner Telegram-Seite veröffentlicht, die Originalquelle ist jedoch unbekannt.

Ihm zufolge gibt es Informationen über eine große Anzahl von Menschen, die bei Massenprotesten getötet wurden.

“Es beginnen Informationen über eine große Zahl von Toten einzutreffen. Ein Video aus der Leichenhalle macht die Runde, in dem Dutzende von Leichen mit Schusswunden liegen. Die Zahl der Opfer geht wahrscheinlich bereits in die Hunderte, “, schrieb er.

Achtung! Video18 +

Zuvor berichteten lokale Medien unter Berufung auf das Innenministerium des Landes, dass bei Massenprotesten in Kasachstan 8 Polizisten und ein Soldat der Nationalgarde getötet und 317 Sicherheitsbeamte wurden verletzt.

Zur Erinnerung: In Kasachstan begannen Proteste gegen die Benzinpreise. In einigen Städten nahm die Polizei Demonstranten brutal fest. Am Dienstag kam es in Almaty zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Polizeibeamten , bei denen Polizeiautos brannten und Schüsse abgegeben wurden.

Die “heissesten” Zusammenstöße begannen am 5. Januar. Aufgrund der Verschärfung der Lage hat der Präsident Kasachstans, Kasim-Zhomart Tokayev, am Abend des 5. Januar den Ausnahmezustand im ganzen Land verhängt.

Was jetzt in Kasachstan passiert, heißt es im TSN.ua-Material.

Leave a Reply