Der Präsident von Kasachstan berichtete über die ersten Morde bei Massenprotesten

Der Präsident von Kasachstan hat die ersten Morde bei Massenprotesten angekündigt

Nach vorläufigen Informationen wurden Polizeibeamte Opfer.

Der kasachische Präsident Kasim-Zhomart Tokayev berichtete über die ersten Opfer infolge der Massenproteste, die seit mehreren Tagen im Land andauern.

Er sagte dies in der Luft der kasachischen Fernsehsender.

Ihm zufolge wurden Polizeibeamte bei den Zusammenstößen getötet . Der Präsident von Kasachstan gab keine Auskunft über die Zahl der Opfer.

“Ich möchte den Strafverfolgungsbehörden und dem Militär danken. Sie haben den Schlag aufgenommen … und werden es leider tun. Aufrichtiges Beileid ,” sagte er Tokajew.

Zuvor hatte Tokajew einen neuen Appell an das Volk geschrieben, in dem er versprach, “hart zu handeln”. Außerdem kündigte er an, sein Amt als Vorsitzender des Sicherheitsrats anzutreten. Zuvor war der Vorsitzende des Sicherheitsrats der Ex-Präsident Nursultan Nasarbajew, der das Land von 1991 bis 2019 führte.

Wir erinnern daran, dass in Kasachstan Proteste gegen die Gaspreise begannen. In einigen Städten nahm die Polizei Demonstranten brutal fest. Am Dienstag kam es in Almaty zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Polizeibeamten , bei denen Polizeiautos brannten und Schüsse fielen.

Was in Kasachstan passiert, wird erzählt im TSN.ua-Material .

Leave a Reply