US-Regulierungsbehörde genehmigt dritte COVID-Impfung für Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren

 US-Aufsichtsbehörde genehmigt dritte COVID-Impfung für Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren

Von Teenagern wird erwartet, dass sie fünf Monate nach ihrer ersten Behandlung mit COVID . eine Auffrischimpfung erhalten – Impfung.

In den Vereinigten Staaten wurde am Montag, dem 3. Januar, empfohlen, Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren mit der dritten Dosis des von den Amerikanern entwickelten COVID-19-Impfstoffs zu impfen Pharmakonzern Pfizer in Zusammenarbeit mit dem deutschen Konzern BioNTech.

Darüber unter Hinweis auf die Entscheidung der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) berichtet CNBC.

Es wird erwartet, dass Patienten in dieser Altersgruppe können fünf Monate nach der Grundimmunisierung gegen das Coronavirus eine Auffrischungsdosis erhalten.

Darüber hinaus hat die US-Regulierungsbehörde die dritte Dosis des COVID-Medikaments de . genehmigt sind zwischen 5 und 11 Jahre alt und haben ein geschwächtes Immunsystem.

“Der jüngste Anstieg der COVID-19-Fälle beunruhigt alle, und die heutige Entscheidung der FDA, die Zulassung unserer Auffrischungsdosis unseres Impfstoff ist entscheidend, um uns zu helfen, diese Pandemie endlich zu beenden“, sagte Albert Burla, CEO von Pfizer Krankenhausaufenthalte.”/p>

Die Entscheidung der FDA muss nun von den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) des Landes genehmigt werden, deren Expertenbeirat am Mittwoch zusammentritt. In der Zwischenzeit hat CDC-Direktorin Rochelle Walenski alle aufgerufen, die Anspruch auf eine Auffrischungsdosis haben.

Leave a Reply