In den Bergen Kroatiens hat ein Hund einen verletzten Bergsteiger 13 Stunden lang gewärmt

B In den Bergen Kroatiens hat der Hund den verletzten Bergsteiger 13 Stunden lang gewärmt. 

<p> Beim Versuch, den Gipfel des kroatischen Gebirges Velebit zu erobern, rutschte einer der drei Bergsteiger aus, stürzte und brach sich an mehreren Stellen das Bein. Der Hund des Kletterers hielt ihn 13 Stunden lang vor Frost warm. </p>
<blockquote>
<p> & # 8212; Freundschaft und Liebe zwischen Mensch und Hund kennen keine Grenzen, & # 8212; heißt es im Bericht der kroatischen Bergrettung. </p>
</blockquote>
<p> <iframe loading =

Drei Touristen und ein Hund trotz ungünstiger Wetterbedingungen am ersten Tag des das neue Jahr machte sich auf den Weg, um den höchsten Punkt des Velebit-Gebirges auf einer Höhe von 1.757 Metern zu erobern.

Der Leiter des kroatischen Bergdienstes Josef Granic sagte, dass einer der Bergsteiger ausrutschte und 150 Meter stürzte. Er schlug und brach sich das Bein an mehreren Stellen.

North erreichte das Opfer, das für seine Freunde unzugänglich war. Eisplatten hinderten sie daran, aber sie konnten Hilfe rufen.

Granich stellte fest, dass der Hund, als die Retter den Mann für mehr als sieben Stunden auf einer Trage ablegten, zusammengerollt auf dem Besitzer lag . Er stand erst auf, als der Mann zum Krankenwagen getragen wurde.

Momentan ist das Leben des Mannes nicht in Gefahr und er fühlt sich wohl.

Leave a Reply

3 × 2 =