Kampf ums Portemonnaie: In der Nähe von Kiew hätte ein Teenager fast einen 45-Jährigen getötet

 Kampf ums Portemonnaie: In der Nähe von Kiew tötete ein Teenager fast einen 45-jährigen Mann

In der Nähe von Kiew tötete ein 16-jähriger Teenager fast einen Dorfbewohner, den er Angeklagt, die Brieftasche seines 26-jährigen Freundes gestohlen zu haben.

Nach Angaben der Polizei der Region Kiew berichtete ein Krankenwagenarbeiter, dass ein 45-jähriger Bewohner des Dorfes Gogolev mit zahlreichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Kampf um den Geldbeutel: under In Kiew hätte ein Teenager beinahe einen 45-jährigen Mann getötet

Die Polizei fand heraus, dass am Tag zuvor Dorfbewohner Alkohol tranken und während eines Festmahls ein 26-jähriger -Die Brieftasche des alten Mannes wurde gestohlen.

< p> Er fand sie und ging nach Hause. Unterwegs traf ich einen 16-jährigen Freund und erzählte von den Aktionen seiner Kameraden.

Der Teenager beschloss, für ihn einzustehen und machte sich auf den Weg, um herauszufinden, was passiert war. Die Freunde des Mannes kehrten zum Haus zurück, um die gestohlene Brieftasche zu finden.

Lesen Sie, wie man einen Mann umbringt. Der Angreifer wurde von Polizeibeamten festgenommen.

Die Staatsanwaltschaft leitete ein Strafverfahren gemäß Artikel 121 Teil 1 (Vorsätzliche schwere Körperverletzung) des Strafgesetzbuches der Ukraine ein.

Der Größte Die Strafe für dieses Verbrechen ist eine Freiheitsstrafe von fünf bis acht Jahren.

Die Ermittlungen vor dem Verfahren dauern an. Demnächst soll der Verdächtige bei Verdacht bekannt gegeben werden, und das Gericht wird eine vorbeugende Maßnahme wählen.

Leave a Reply