Putins Worte bestätigen, dass Nord Stream 2 ein Element der Erpressung ist – Premierminister von Polen

 Putins Worte bestätigen, dass Nord Stream 2 ein Element der Erpressung durch den polnischen Premierminister ist /> </p>
<p> <strong> Europa muss klar auf russische Erpressung reagieren, sagte der polnische Regierungschef. </strong> </p>
<p> <strong> Der Präsident des Aggressorlandes der Russischen Föderation Wladimir Putin hat selbst bestätigt, dass die russische Gaspipeline Nord Stream 2 ein Element der Gaserpressung ist. </strong> </p>
<p>Diese Meinung wurde vom polnischen Premierminister Mateusz Morawiecki geäußert, berichtet RMF4. </p>
<p> “Bei einer Regierungssitzung, die im Fernsehen und in sozialen Netzwerken übertragen wurde, sagte Putin, dass Nord Stream 2 dazu beitragen wird, die Gaspreise in Europa zu stabilisieren It Es ist schwer, einen besseren Beweis für das zu finden, wovor wir warnen, wovon wir seit mehreren Jahren sprechen”, betonte Moravetsky. </p>
<p> In seinen eigenen Worten, wie Moravetsky versicherte, <strong>Der russische Präsident Wladimir Putin bestätigt nur, dass Nord Stream 2 ein Element der russischen Gaserpressung ist.” >, – sagte Morawiecki. </p>
<p> Außerdem betonte der polnische Regierungschef, dass Europa klar auf russische Erpressung reagieren müsse Die EU muss mit „kurzfristig harter Russland-Politik“ reagieren , <strong> die unter Umgehung der Ukraine nach Europa fließen soll. </strong> </p>
<p> Der deutsche Vizekanzler Robert Gabek warnte, dass die russische “Nord Stream-2” im <strong>Fall erhöhter Aggression möglicherweise gestoppt werden. </strong> Ihm zufolge könnte der Bau der Gaspipeline die Aufmerksamkeit des Westens von der Ukraine als Gastransitland ablenken Kiews Übergang zu erneuerbaren Energiequellen unterstützen”, sagte er. </p>
<h3> </h3>
<!-- AddThis Advanced Settings above via filter on the_content --><!-- AddThis Advanced Settings below via filter on the_content --><!-- AddThis Advanced Settings generic via filter on the_content --><!-- AddThis Related Posts below via filter on the_content --><div class=