Der Ukrainische Frauenkongress und StarLightMedia haben eine Umfrage zur fachlichen Vertretung von Frauen in den Medien abgeschlossen

 Ukrainischer Frauenkongress und StarLightMedia haben eine Umfrage zur fachlichen Darstellung von Frauen in den Medien durchgeführt

Politiker und Experten selbst sehen das gleiche Problem. Fast die Hälfte der Befragten wurde also bei der Berichterstattung über ihre Aktivitäten mit Bewertungen zu Aussehen, Stil, Make-up und Pflegeverfahren konfrontiert.

Mehr als ein Drittel glaubt, dass ihnen Fragen wie a . gestellt wurden Frau/Mutter, und nicht wie ein Profi … Sie wurden von den Medien zur Umsetzbarkeit ihrer Leistungen befragt (Annahme von Einflussbeziehungen/Einschätzung des Aussehens). Häufige Beispiele sind auch Diminutiv- oder „Du“- und sexistische Witze.

Unter den Hauptgründen für die Unterrepräsentanz von Politikerinnen und Medienexpertinnen haben die Medien eine unzureichende Anzahl von Frauen direkt in Politik und Fachtätigkeit und in den von der Redaktion aufgebauten festen Kontakten (von mehr als der Hälfte der Befragten angegeben).

Mehr als ein Drittel der Teilnehmer merkte die negativen Auswirkungen einer fehlenden redaktionellen/journalistischen Fokussierung auf dieses Thema an. Zu den fünf genannten Problemen gehörten auch die schlechteste Reaktion des Zuschauer-/Leserpublikums und weniger Anerkennung/Popularität von Politikerinnen und Experten.

 Ukrainischer Frauenkongress und StarLightMedia haben eine Umfrage zur fachmännischen Darstellung von Frauen in den Medien abgeschlossen

Insgesamt wurden mehr als 40 Ideen für die Umfrage gesammelt Verbesserung der Qualität der Repräsentation und der Berichterstattung von Politikerinnen und Medienexperten. Am häufigsten wiesen die Befragten auf die Notwendigkeit hin, redaktionelle Regeln für eine geschlechtersensible Berichterstattung über öffentliche und politische Prozesse, Anreize für deren Umsetzung und öffentliche redaktionelle Stellungnahmen zur Unterstützung der Geschlechtergleichstellung zu entwickeln.

Entwicklung solcher Empfehlungen, die Redaktionen bei ihrer Arbeit und diskriminierungsfreie Darstellung politischer und fachlicher Aktivitäten von Frauen unterstützen können, ist die nächste Stufe des Projekts.

Organisatoren der Umfrage & # 8212; Ukrainischer Frauenkongress und StarLightMedia & # 8212; geben bekannt, dass ein breiteres Spektrum von Partnern und Experten dazu eingeladen wird. Der Grundsatz der ausgewogenen Beteiligung von Medienschaffenden und Experten zum Thema Geschlechtergleichstellung bleibt zentral.

Leave a Reply