Massenhungerstreik zur Unterstützung von Saakaschwili: Drei weitere Aktivisten wurden ins Krankenhaus eingeliefert

Bulk Hungerstreik zur Unterstützung von Saakaschwili: Drei weitere Aktivisten wurden ins Krankenhaus eingeliefert

20 Personen haben den Hungerstreik bereits beendet.

Drei Aktivisten wurden ins Krankenhaus eingeliefert Tiflis in einem Massenhungerstreik zur Unterstützung des verurteilten Ex-Präsidenten Mikhail Saakaschwili .

Dies wurde vom Fernsehsender Mtavari berichtet.

Der Hunger In der Nähe der Zentrale der Oppositionspartei United National Movement findet ein Streik statt. “Etwa 300 Menschen setzen ihren Hungerstreik fort. Einige von ihnen wurden von Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, aber der Zustand anderer Demonstranten ist mehr oder weniger stabil”, sagte der Politiker Irakli Nadiradze.

Ramaz Kerechashvili, Emzar Shubladze und Gocha Inasaridze. Auf Empfehlung der Führung der Nationalen Bewegung haben übrigens bereits mehr als 20 Personen den Hungerstreik beendet. Außerdem befinden sich bereits sieben Menschen im Krankenhaus.

Der Hungerstreik wird laut der Chefin der United National Movement, Nika Melia, auf unbestimmte Zeit dauern. Es wird nicht aufhören, bis der Ex-Präsident aus dem Gefängnis entlassen wird.

Erinnern Sie sich daran, dass Micheil Saakaschwili am 1. Oktober 2021 von georgischen Strafverfolgungsbeamten festgenommen wurde . Zuvor warnte der georgische Ministerpräsident Irakli Garibaschwili den Exekutiven, bei seiner Rückkehr ins Gefängnis zu gehen. Tatsächlich verurteilte ihn das Stadtgericht von Tiflis 2018 in Abwesenheit zu drei Jahren Haft wegen Amtsmissbrauchs als Staatsoberhaupt.

Nach Mihos Rückkehr nach Georgien wurde ein weiteres Verfahren gegen ihn eingeleitet – an der illegalen Grenze Kreuzung. Nach der Festnahme trat der Expedient in einen Hungerstreik und erklärte sich selbst zum politischen Gefangenen. Er hat 50 Tage lang nichts gegessen . Er wurde aufgrund schwerwiegender gesundheitlicher Probleme in ein Militärkrankenhaus eingeliefert.

Leave a Reply