Lawrow schlug auf die NATO ein und kündigte an, dass Moskau Militär entsenden werde

 Lawrow schlug auf die NATO ein und kündigte an, dass Moskau das Militär zu den Gesprächen entsenden werde.

Lawrow sagte, dass Russland niemals NATO-Mitglied werden wird.

Der russische Außenminister Sergej Lawrow sagte, dass “die NATO ein geopolitisches Projekt zur Entwicklung von Territorien nach dem Zusammenbruch der UdSSR ist.” Er sagte auch, dass Russland sein Militär zu Verhandlungen über “Sicherheitsfragen” mit der Allianz schicken werde.

Lawrow sagte dies in einem Interview mit der russischen TASS.

Lawrow griff die NATO an und sagte: dass “dem Westen nicht vertraut werden kann”. Auch der Chef des russischen Außenministeriums glaubt, dass “die NATO ein geopolitisches Projekt zur Entwicklung von Territorien nach dem Zusammenbruch der UdSSR ist”. Er fügte hinzu, dass Russland dieser Allianz niemals beitreten wird.

Larow sagte, dass die Länder des militärischen Aggressors an der Sitzung des Russland-NATO-Rates teilnehmen werden. Gleichzeitig fügte der Chef des russischen Außenministeriums hinzu, dass “die Russische Föderation keine Ultimaten darüber stellt, wie lange die Sicherheitsgespräche dauern können, aber er ist überzeugt, dass sie nicht von Dauer sein können.” enthüllt , wie sie es nennen, ein Vertragsentwurf zwischen Moskau und Washington über “Sicherheitsgarantien”, in dem mehrere Punkte direkt mit der Ukraine und ihrer Integration in europäische und euro-atlantische Strukturen zu tun haben. Moskau fordert von den USA rechtliche Garantien , dass die NATO auf ihre Absicht verzichtet, die Ukraine aufzunehmen . So heißt es in Absatz 4, dass die Vereinigten Staaten verpflichtet sein werden, “eine weitere Expansion der Nordatlantikpakt-Organisation in östlicher Richtung auszuschließen und die Aufnahme der Staaten, die zuvor Teil der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken waren, in die Allianz zu verweigern”.

Leave a Reply