Ökumenischer Patriarch Bartholomäus ist an Coronavirus erkrankt

Ökumenischer Patriarch Bartholomäus erkrankte am Coronavirus

Beim Ökumenischen Patriarchen Bartholomäus wurde eine Coronavirus-Infektion diagnostiziert.

So hat der Patriarch laut Pressedienst des Ökumenischen Patriarchats den Test am 24. Dezember im Rahmen der regulären Diagnostik bestanden, und dieser war positiv.

– Seine Heiligkeit ist komplett geimpft. Derzeit zeige er leichte Symptome, sein Allgemeinzustand sei gut, hieß es in der Mitteilung.

Wie angegeben, suchte er unmittelbar nach der Diagnose das zentrale Städtische Krankenhaus zur fachlichen Untersuchung auf.

< p> Ökumenischer Patriarch Bartholomäus fell an Coronavirus erkrankt

Der Ökumenische Patriarch dankte allen, die Interesse an seiner Gesundheit zeigten, und forderte alle auf, den Empfehlungen von Ärzten und Spezialisten zu folgen.

Diejenigen, die noch nicht geimpft wurde, riet er, dies zu Ihrem eigenen Wohl und der Gesellschaft als Ganzes so schnell wie möglich zu tun.

Leave a Reply

16 − 7 =