Das Pentagon plant, der Ukraine Geheimdienstdaten zur Verfügung zu stellen, um einen russischen Angriff abzuwehren

Die Bereitstellung operativer Geheimdienstinformationen wird die Ukraine zwingen, im Falle eines Angriffs durch die Russische Föderation zuerst zuzuschlagen, sagten Beamte. p> Das Pentagon arbeitet an einem Plan, die Ukraine mit operativen Informationen zu versorgen, die dem Land helfen könnten, im Falle einer russischen Invasion schneller zu reagieren.

Hochrangige Beamte der Weißen Die Regierung teilte der New York Times mit, dass Häuser anonym bleiben wollen.

Laut einer maßgeblichen amerikanischen Veröffentlichung wird diese Hilfe “Russland missfallen, das jede amerikanische Militärhilfe für die Ukraine als provokativ bezeichnet”. Die Regierung erwägt auch, zusätzliche Experten für Cyberkriegsführung in die Ukraine zu entsenden.

Zwei US-Beamte sagten, der Vorschlag des Pentagon würde ein Bild enthalten, ob russische Truppen die Grenze überqueren würden. Solche Informationen könnten es dem ukrainischen Militär ermöglichen, im Falle eines Angriffs einen Angriff abzuwehren.

Wie die Zeitung unter Berufung auf Beamte schreibt, die über das Vorgehen der Regierung Joe Biden informiert wurden, verschaffen die amerikanischen Sonderdienste der Ukraine bereits Zugang zu mehr Material als vor dem Aufbau des russischen Militärs. US-Beamte behaupten, dass die Bereitstellung operativer Geheimdienstinformationen die Ukraine zwingen wird, zuerst zuzuschlagen.

Außerdem lehnten US- und NATO-Beamte laut der Veröffentlichung “die wichtigsten Forderungen der russischen” Föderation”, die davon ausgeht, dass die NATO schriftliche Garantien abgeben sollte, dass sie sich nicht weiter nach Osten in Richtung Russland ausdehnt und alle militärischen Aktivitäten in Russland nicht beendet. ehemaligen Sowjetrepubliken.

Übrigens melden US-Beamte auch mehr als 100.000 russische Soldaten an der ukrainischen Grenze. Diese Informationen wurden zuvor vom Sekretär des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates Oleksiy Danilov gemeldet.

Erinnern Sie sich daran, dass das Weiße Haus bestrebt ist, die Unabhängigkeit und territoriale Integrität der Ukraine zu unterstützen. Die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten haben den russischen Präsidenten Wladimir Putin wiederholt gewarnt, dass die Invasion sowohl militärische Verluste als auch die Verhängung von Sanktionen gegen die Russische Föderation mit sich bringen wird.

Leave a Reply

3 × two =