Lass ihn ins Gefängnis: was die Mutter ihr erzählte, die von ihrem eigenen Sohn bei Radomyshl . geschnitten wurde

 Lass ihn ins Gefängnis gehen: was die Mutter ihr sagte, die von ihrem eigenen Sohn in der Nähe von Radomyshl geschnitten wurde

In der Region Schytomyr bekam eine Frau, die von ihrem eigenen Sohn geschnitten wurde auf die Intensivstation. Seine Mutter lehnte es ab, als er ihre Rente wegnehmen wollte.

Der Vorfall ereignete sich im Dorf Modelov bei Radomyschl. Nebenan wohnen die Rentnerin und ihr 52-jähriger Sohn, und an diesem Tag kam der Mann zu Besuch, um Geld zu erbitten.

Mutter gab ihm nur 20 Griwna, und in Inmitten des Streits schnappte sich Yuriy ein großes Tafelmesser und schlug ihm in den Bauch.

Der Mann ließ seine 73-jährige Mutter allein zu Hause, kehrte ruhig nach Hause zurück und erzählte seiner Frau alles. Sie war die Erste, die der Frau zu Hilfe eilte und einen Krankenwagen rief.

Was die Mutter sagte

Nina Zakrevskaya überlebte den brutalen Angriff ihres eigenen Sohnes nur knapp.

Bei der Operation entdeckten die Ärzte eine Wunde im Magen, ein größeres Netz mit massiver Einblutung in den Bauchhöhle. Angesichts ihres ehrwürdigen Alters und der begleitenden Pathologie ist der Zustand der Frau durchweg schwierig.

Als Reaktion auf die Strafe, die die Stürmerin verdient, sagte Nina Zakrevskaya, dass ihr Sohn ins Gefängnis kommen sollte .

– Lassen Sie sie pflanzen. Er verdient es. Obwohl dies mein Sohn ist. 52 Jahre alt und habe mich noch nicht für mich entschieden. Noch nie! Habe noch nie ein Messer gegriffen. Zu schlagen – schlagen, ja, und wie er geschlagen hat. Und wenn schon mit einem Messer – dies ist das erste Mal, & # 8212; sagt der Rentner.

Es stellte sich heraus, dass der 52-jährige Yuri seine Mutter betrunken besucht hatte. Wie die Nachbarn bestätigten, hat der Mann keine feste Anstellung und er trinkt oft, danach wird er aggressiv.

Einmal, aufgrund von Aggression und Eifersucht, Yuri sogar saß vier Jahre im Gefängnis, wegen Raubüberfalls auf einen Militärangehörigen. Jetzt wird er auch bedingt verurteilt – weil er einem Nachbarn Hühner gestohlen hat.

Diesmal forderte der Mann jedoch von seiner Mutter einen hohen Geldbetrag nicht für einen Drink , aber für die Straße zum Regionalzentrum, wo er sich mit der Polizei traf, um & # 8220; im Rahmen der Bewährungsstrafe.

– Er bekam eine Bewährungsstrafe, er hatte kein Geld mehr und ich habe meine Rente noch nicht bekommen. Ich gebe immer dort auf dieser Straße nach Radomyshl, & # 8212; bestätigte die Mutter.

Was die Polizei sagt

Während der Festnahme leistete Yuri keinen Widerstand: Außerdem gab er sofort seine Schuld in der begangen. Die Untersuchung ergab, dass der Mann betrunken war.

Das Gericht hat bereits eine Zurückhaltung für den unglücklichen Sohn gewählt. Während die Ermittlungen andauern, befindet er sich in einer Untersuchungshaftanstalt. Wegen schwerer Verletzung der Mutter drohen dem Mann bis zu acht Jahre Haft.

Leave a Reply