NATO-Russland-Gespräche könnten bereits 2022 stattfinden – Stoltenberg

 Verhandlungen zwischen der NATO und Russland können bereits 2022 stattfinden & mdash; Stoltenberg

Der Dialog mit Russland wird mit Konsultationen mit den europäischen Partnern der Allianz stattfinden , insbesondere mit der Ukraine.

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg wird im neuen Jahr einen Dialog mit dem Kreml über die europäische Sicherheit im Format einer Sitzung des NATO-Russland-Rates einleiten. < /p>

Wie auf der offiziellen NATO-Website berichtet, sagte er dies bei einem Treffen mit dem rumänischen Premierminister Nicolae Chuke in Brüssel.

Bei diesem Treffen wurde insbesondere der Aufbau von die russische Militärpräsenz an den Grenzen der Ukraine. Der NATO-Generalsekretär betonte, dass „trotz internationaler Forderungen nach Transparenz und Deeskalation der Aufbau weitergeht.“

„Wir haben deutlich gemacht, dass jede weitere Aggression gegen die Ukraine sehr teuer sein wird. Auch unseren engen Partner Ukraine werden wir weiterhin politisch und praktisch unterstützen. Und wir stehen für die Souveränität und territoriale Integrität der Ukraine sowie für das Recht der Ukraine, ihren eigenen Weg zu wählen“, sagte Jens Stoltenberg während einer Pressekonferenz.

Der NATO-Generalsekretär versicherte, dass das Bündnis ist weiterhin bereit für einen sinnvollen Dialog mit Russland und bekundet seine Absicht, Anfang nächsten Jahres eine neue Sitzung des NATO-Russland-Rates einzuberufen in Absprache mit den europäischen Partnern der NATO, einschließlich der Ukraine.

Lassen Sie uns daran erinnern, dass Jens Stoltenberg zuvor versichert hat, dass die NATO bei der Sicherheit der Ukraine niemals Kompromisse eingehen werde.

Leave a Reply

eighteen + 1 =