USA reagierten auf Inhaftierung von Oppositionellen in Weißrussland: sofortige Freilassung fordern

Die Vereinigten Staaten haben auf die Inhaftierung der Opposition in Weißrussland reagiert: Sie fordern die sofortige Freilassung

Insbesondere Sergej Tichanowski wurde zu 18 Jahren Gefängnis verurteilt.

In Weißrussland verurteilte das Regionalgericht Gomel am 14. Dezember Kritiker und Oppositionelle des Regimes des selbsternannten Präsidenten Alexander Lukaschenko. Die Vereinigten Staaten von Amerika reagierten auf die Oppositionellen und forderten “ihre sofortige Freilassung”.

US-Außenminister Anthony Blinken schrieb darüber auf Twitter.

Gefangene, die von seinem Regime illegal festgehalten werden. < /p>

“Wir verurteilen die heutigen politisch motivierten Urteile gegen die belarussischen Oppositionellen Sergei Tikhanovsky, Nikolai Statkevich und den Journalisten Igor Losik. Wir fordern ihre sofortige und bedingungslose Freilassung sowie die Freilassung von mehr als 900 politischen Gefangenen, die unter Lukaschenkas Regime inhaftiert sind“, sagte ein hochrangiger US-Beamter in einer Erklärung.

Rückruf, 14. Dezember: Das belarussische Gericht verurteilt Kritiker von Lukaschenka. Insbesondere der Ehemann von Svetlana Tikhanovskaya Sergei Tikhanovsky wurde zu 18 Jahren Haft in einer Hochsicherheitskolonie verurteilt. Alle sechs Angeklagten wurden hinter verschlossenen Türen in der Untersuchungshaftanstalt Gomel vor Gericht gestellt, der Prozess begann am Juni 24.

Ja, gemäß der Entscheidung des Gerichts:

Es sei darauf hingewiesen, dass Sergei Tikhanovsky der Ehemann von Svetlana Tikhanovskaya ist, die der Hauptgegner Lukaschenkas bei den Präsidentschaftswahlen in Weißrussland. Während der Massenproteste gegen das Lukaschenka-Regime reiste sie nach Litauen ab. Im August 2020 gab das Europäische Parlament eine Erklärung heraus, in der es den Sieg von Lukaschenka nicht anerkennt. Sie betonten, dass die Abstimmungsergebnisse auf den Sieg von Svetlana Tikhanovskaya hinweisen. Das Europäische Parlament erkannte auch den Koordinierungsrat der belarussischen Opposition als “vorübergehende Vertretung des Volkes” von Belarus an.

Leave a Reply