Nachtragender Verkehrsunfall in Luzk: Polizei nimmt 16-jährigen Renault Megane-Fahrer fest

Resonanter Verkehrsunfall in Luzk: Die Polizei hat einen 16-jährigen Renault Megane-Fahrer festgenommen

In Luzk wurde ein kleiner Täter des Verkehrsunfalls festgenommen, der sich ereignete am Sonntag, 12.12.

Ein 16-jähriger Renault Megane-Fahrer überquerte eine rote Ampel und fuhr mit Personen zusammen, die die Straße überquerten. Bei dem Unfall wurden sechs Personen verletzt.

Milizsoldaten stellten fest, dass der inhaftierte Fahrer und seine Mitfahrer im ersten Jahr der Luzker Berufsfachschule studierten. Die Jungs sind Anwohner, ihre Familien sind nicht beim Kinderdienst registriert.

Derzeit befindet sich der 16-jährige Luzker Bürger in einer vorübergehenden Haftanstalt … Gegen ihn wurde ein Verfahren gemäß Artikel 286 Teil 2 des Strafgesetzbuches der Ukraine eröffnet. Der Verdacht wird ihm bald mitgeteilt. Dem Täter drohen drei bis acht Jahre Haft.

 Nachtragender Verkehrsunfall in Luzk: Die Polizei hat einen 16-jährigen Renault Megane-Fahrer festgenommen

 Nachtragender Verkehrsunfall in Luzk: Polizei nimmt 16-jährigen Renault Megane-Fahrer fest

 Nachtragender Unfall in Luzk: Die Polizei hat einen 16-jährigen Renault Megane-Fahrer festgenommen

 Nachtragender Verkehrsunfall in Luzk: Polizei nimmt 16-jährigen Renault Megane-Fahrer fest

 Nachtragender Verkehrsunfall in Luzk: Die Polizei hat einen 16-jährigen Renault Megane-Fahrer festgenommen

 Nachtragender Verkehrsunfall in Luzk: Polizei nimmt 16-jährigen Renault Megane-Fahrer fest am 12. Dezember auf der Sobornost Avenue. Ein minderjähriger Fahrer mit Beifahrern lief vor der Polizei davon und reagierte nicht auf Aufforderungen zum Anhalten. Außerdem filmten die jungen Männer das Ganze auf Video und schafften es, es in sozialen Netzwerken zu posten. </p>
<p> Der 16-jährige Fahrer ignorierte die rote Ampel und fuhr in Menschen. </p>
</p>
<p> Sechs Menschen erlitten, insbesondere eine 36-jährige Bewohnerin von Luzk <strong> liegt auf der Intensivstation </strong> und ihr 5-jähriger Sohn liegt in einem Regionalkrankenhaus. < /p> </p>
<p> Vier weitere Frauen erlitten Frakturen und Prellungen, sie wurden medizinisch versorgt, aber nicht ins Krankenhaus eingeliefert. </p>
<p> Danach flog der Typ hinter dem Steuer eines Renault Megane <strong> gegen einen Baum und ein Straßenschild </strong> und versuchte dann zusammen mit seinen Kameraden, vom Tatort zu fliehen. </p></p>
<!-- AddThis Advanced Settings above via filter on the_content --><!-- AddThis Advanced Settings below via filter on the_content --><!-- AddThis Advanced Settings generic via filter on the_content --><!-- AddThis Related Posts below via filter on the_content --><div class=