Lomachenko feierte erneut den Sieg über Kommy ohne die ukrainische Flagge

Lomachenko feierte den Sieg über Commey erneut ohne die ukrainische Flagge

Der ukrainische Boxer Vasily Lomachenko ging nach dem einstimmigen Sieg über den Ghanaer Richard Commee zur Zeremonie, um den Sieger ohne die ukrainische Flagge bekanntzugeben, obwohl Boxer normalerweise mit die Flagge ihres Heimatlandes.

Vasily entschied sich dafür, mit der rot-gelben Flagge seiner Heimatstadt Ackerman (Belgorod-Dnestrovsky) hinauszugehen.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Lomachenko seine Heimatstadt gewählt hat Flagge. Im Juni wurde Lomachenko nach dem Sieg über den Japaner Masoyoshi Nakatani auch zur Flagge seiner Stadt.

Für diese Wahl wurde er im ukrainischen Segment sozialer Netzwerke kritisiert. Jetzt unter dem Beitrag auf der Top-Rank-Promotion-Seite, wo Lomachenko mit dem Gürtel des WBO-Interkontinentalmeisters und der Flagge seiner Stadt sich viele Benutzer, auch ausländische, fragen, was das für eine Flagge ist, die ein Boxer über seine geworfen hat

Kampf gegen den Boten Richard Commey fand in New York in der legendären Arena des Madison Square Garden statt. Der Kampf dauerte alle 12 Runden und endete mit dem Sieg des Ukrainers durch einstimmigen Beschluss 117: 110, 119: 108, 119: 108.

Leave a Reply